Herzlich willkommen beim DFCA


 

Nachdem unser Clubausflug buchstäblich ins Wasser gefallen ist habe ich mich ein wenig mit den Ergebnissen des DHV-XC 2016 beschäftigt.

Zuerst möchte ich darauf hinweisen, dass unser KungFu Ralf, der die neue Homepage so gut eingerichtet hat, unter -Wettbewerbe- einen Link auf den DHV-XC mit den Flügen von DFCA Mitgliedern eingerichtet hat. Das finde ich sehr komfortabel, weil darin ganz komprimiert nur die DFCA Flüge aufgelistet sind. Immerhin wurden in der Saison 114 Flüge von DFCAlern eingereicht, unser KungFu Ralf alleine hat es auf  67 Flüge gebracht. Das ist schonmal sehr gut.

Natürlich findet man da nur die Flüge, die auch eingegeben werden. Das soll gleichzeitig eine Anregung von mir sein, dass möglichst alle DFCAler ihre Flüge eingeben.

Das würde den Vorstand sehr freuen.

Es wäre schon toll, wenn in der Liste viele Mitglieder auftauchen.

Über 114 eingerichte Flüge freuen wir uns aber trotzdem, auch wenn diese sich nur auf wenige Piloten verteilen.

 

 

Die Wertung im Fun Cup ist folgende:

 

KungFu Ralf Platz 14!!! mit 40.45 Stunden Flugzeit

Gerti              Platz 85    mit    4.07 Stunden

Ingo               Platz 95    mit    2.55 Stunden

Sanne           Platz 103  mit   2.14 Stunden

 

Ausserhalb der Fun Cup Wertung, weil turmloser Drachen, ist dann noch der

Jürgen Peters mit 4.09 Stunden Flugzeit und dem weitesten Flug in unserer Vereinswertung an der Emberger.

Dann  Ich mit 7.06 Stunden Flugzeit.

 

Für die nächste Saison wollen wir doch mal die 300er Marke anpeilen. Ja, richtig gelesen, 300 eingereichte Flüge. Wenn alle ihre Flüge einreichen ist das leicht zu schaffen und zusätzlich haben wir folgenden Plan:

 

 

Der Jonas und ich beabsichtigen im Mai an der Emberger Alm eine Thermik- und Streckenflugwoche nur für DFCAler durchzuführen.

Wir hoffen da auf eine rege Beteiligung und seeehr schöne und weite und lange Flüge.

Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

 

Gruß Flori

 

 

 

 

 

 

 

Herbst-Clubausflug ins Zillertal am 17. - 18. September 2016

 

Das Wetter macht wirklich genau das, was vorhergesagt worden ist.

Die Absage des Clubausfluges war eine gute Entscheidung.

So als Ersatz zum Fliegen schaut vielleicht mal In Youtube:

Danny Mac Askill Cascadia

Ist zwar nix vom Fliegen aber dennoch sehr sehenswert.

Flori - 17.9.2016

 

 

 

 

 

Der Clubausflug rückt näher, weshalb ich schon seit einigen Tagen die Wettervorhersagen für das Wochenende genau verfolge, aber die Lage bessert sich einfach nicht. Es sieht ziemlich stabil nach Regen aus. Also kein Flugwetter und somit nix mit Fliegen.

Ich meine es ist deshalb besser wenn wir den Clubausflug absagen.

  Fliegen und Regen ist einfach keine gute Kombination.

Flori, 13. 9, 2016

 

 

 

 

Bald ist wieder Clubausflug, dieses mal ins Zillertal nach Hollenzen, also nicht so weit zum fahren. Hollenzen liegt nur wenig vor Mayrhofen. Der Landeplatz ist sehr groß und topfeben. Wir fliegen von der Höhenstraße und landen auf dem Landeplatz in Hollenzen, beim Bruckwirt.

Der Start liegt auf 2000m und wir haben dann etwa 1450 m!!! Höhenunterschied. Das ist doch mal richtig viel.

Unsere Pension liegt direkt am Landeplatz

Die Homepage lautet:

 

www.haus-wiesengrund.com

 

Die WOMOfahrer können beim Bruckwirt unterkommen, der ist auch direkt am Landeplatz.

 

Wir treffen uns am Samstag so um 9.30 am Landeplatz. Wir laden dann die Autos auf / um und fahren auf der Höhenstraße (Maut) zum Start. Das Gelände am Start ist sehr gut zum aufbauen der Drachen und auch sehr fein zum Starten. Es ist ein Naturstart.

 

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und super Flugwetter haben wir auch bestellt.

 

Flori


 

Ergebnisse und Bericht zum Georg-Steffl-Gedächtnisfliegen und Clubmeisterschaft am

13. August. 2016

 

Die CM und das Schorsch-Steffl-Gedächtnisfliegen haben am Samstag bei wunderbarem Wetter stattfinden können. Es waren wieder einmal eine Menge Drachen auf der Hochplatte, nur das mit dem Obenbleiben an der Platte war am Samstag nicht so doll. Na ja, Westwind und sehr stabile Verhältnisse standen dem längeren Flug irgendwie entgegen. 

Die Ziellandung musste es also rausreißen.

Von der Erika wurde ein neuer Wanderpokal gestiftet, Danke sehr Erika. Die Idee mit der Medaille ist sehr gut. Die darf der Gewinner behalten.

 

Das sind unsere Sieger:

 

1. Rudi Kaniut -1. Platz VM und 1. Platz G-S-Gf

2. Hans Peter Blecher - 2. Platz VM und 2. Platz G-S-Gf

3. Jonas Blecher - 3. Platz VM und 3. Platz G-S-Gf

 

Der Rudi darf sich nun ein Jahr lang des -wirklich sehr schönen- Pokals erfreuen, muss den aber im nächsten Jahr wieder mitbringen.

 

Das anschließende Grillen und Ratschen waren ebenfalls vom Feinsten. Unser Flo hat sich der Grillerei angenommen und bestes Grillfleisch produziert. Der Flo scheint ein Profigriller zu sein.

 

Danke auch an die Helfer für die Organisation. Ohne Euch wäre das alles nicht so entspannt zu machen.

Anbei noch ein paar Bilder vom Grillen.

Schee war's wieder

Flori

 

P.S.:

Am Sonntag, ebenfalls bei Westwind, aber thermisch besseren Bedingungen ist die Platte dann gegangen. Es ist also nicht so, wie immer behauptet wird, dass die Platte nur bei Nordost bis Ost gehen würde. Sie geht öfter, als man meint, man muss es nur probieren....

 


Berglertafel in Tiers am 21. Juli 2016

Wir sind nun wieder zurück aus Südtirol und der Alltag hat uns wieder. Es brauchte deshalb ein paar Tage, um den Bericht zu verfassen.

 

Die DFCAler sind mit 16 Teilnehmern (einschließlich der Freunde des Vereins) zu einem Ausflug nach Südtirol losgezogen. Als Highlight haben wir am Donnerstag den 21. Juli an der Berglertafel in Tiers/ Cyprian teilgenommen. Es war eine tolle Mannschaft und alle waren in der Erwartung der Berglertafel gut gelaunt. So ganz genau wussten wir ja nicht, was das für ein Ereignis werden wird.  Das sind die Teilnehmer am Ausflug

 

Am Abend ging es dann nach da oben. Entweder zu Fuß oder mit dem Auto.

Oben angekommen sah es dann so aus

Die Blickrichtung aller Sitzplätze war dahin gerichtet. Der Cantinaccio - Rosengarten - mit den in Kletterkreisen berühmten Vajolet Türmen

Der Rosengarten ist bekannt für sein einzigartiges Glühen, wenn Sonnenuntergang ist. Während der Tafel hat er leider nicht so geglüht, dafür aber die DFCAler.

Die Stimmung, die Band, das Küchenteam und die Bewirtung waren ohne Übertreibung sehr gut und auch die Band, die den Abend musikalisch begleitet hat, war vom allerfeinsten.

Es ging mit den Vorspeisen los, die im Stehen serviert wurden und reissenden Absatz fanden. Vor allem, weil die - sauguat - waren. Die kleine Regeneinlage konnte der Stimmung nicht Einhalt gebieten. Der Cocktail der Region war der Laurin (benannt nach dem Zwergenkönig vom Rosengarten) - Cranberrysirup mit Sekt und Einlagen.

So ein bisserl Regen macht doch nichts

Dann ging es an die Tafel zu den Hauptgängen

Auch das Hauptmenü war himmlisch gut. Die einheimischen Wirte haben es voll drauf, Respekt.

Schee war's, Ihr DFCAler und Gäste, Ihr seid eine tolle Truppe.

 

Flori



Fluggelände

Verein

Termine