Herzlich willkommen beim DFCA


 

 

Unsere Termine und Veranstaltungen für 2017

 

Es sieht nun so aus als wenn es bald wieder losgeht weil die Thermik schon anfängt zu blubbern. So liebe ich das.

Damit Ihr planen könnt folgen nun einige Termine zu unseren geplanten Veranstaltungen für unser Jubiläumsjahr.

 

Es beginnt mit der

Mitgliederversammlung am 25. März 2017 um 19.00 Uhr am Wessner Hof.

 

Zusätzlich wollen wir uns, ebenfalls am 25. 3. 17 ab 10.00 Uhr, in der Sporthalle in Grassau zum Fallschirmwerfen und anschließenden neu Packen treffen. Diesen Termin müssen wir vorerst allerdings mit Vorbehalt einplanen, weil noch nicht ganz sicher ist, dass die Halle auch frei ist.

Sobald wir das wissen gebe ich das die nächsten Tage gesondert bekannt.

-------

 

Unseren Frühjahrsclubausflug haben wir, wieder eine Woche nach Ostern vom

21. 4, bis 23. 4. 2017 nach Greifenburg

geplant.

-------

Das Anfliegen der Hochplatte sollte auch nicht fehlen. Wann wir das machen, werden wir, je anch Wetterlage und Bahnfahrzeiten kurzfristig über unsere Vereinsmedien bekanntgeben. Diese flexible Terminierung dürfte wohl am besten sein. Wenn satter Ostwind weht wird das ein Riesenspass.

Kommt der Ostwind geht die Platte besonders gut.

--------

Im Juni, am

10. 6. 2017 folgt dann unsere 40 Jahrfeier

mit Bergmesse, zelebriert von unserem Edgar sowie einem würdigen Programm zum runden Geburtstag des DFCA.  Das wird sicher ein tolles Fest und die Clubmeisterschaft fliegen wir ebenfalls aus.

 

--------

 

Underen Herbstclubausflug haben wir zum Tegelberg vom 15. 9. bis 17. 9. 2017 geplant. So über dem Schloss Neuschwanstein zu fliegen macht Laune.

 

---------

 

Nachdem wir dieses Jahr keine kulinarische (Berglertafel) oder kulturelle Veranstaltung (Schach in Marostica) einplanen, haben wir uns gedacht dass eine Ersatzveranstaltung in Form einer

Flugwoche zum Thermik- und Streckenfliegen in Greifenburg

vom 13. 5. 2017 bis 21. 5. 2017

ein adäquater Ausgleich wäre.  Da werden wir dann fliegen bis das Segel glüht!!!!!!. So zumindest der Plan.

 

---------

Schaut mal in der HP nach dem Hochplattler.

Der ist bereits aktiv. Wer viel an der Platte fliegt kann den gewinnen!!!

 

--------

 

Ziemlich viel Programm für 2017 und wenn uns dann auch noch das Wetter immer hold ist, wäre das natürlich sehr hilfreich und spassfördernd.

 

Anmerkung:

Ihr wisst ja, dass unsere Veranstaltungen keine organiserten Reisen sind und jeder nimmt auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko daran teil.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Canarian Open und Neujahrsflug

4. Januar 2017

Hi DFCAler,

wir hoffen, dass Ihr alle gut in das neue Jahr gekommen seid. Mit vielen guten Vorsätzen, die dann doch nicht so ernst umgesetzt werden (zumindest bei mir) und wahrscheinlich können es viele  von uns nur noch schwer ertragen, bis wieder etwas geht mit Abheben und aufdrehen.

Einige von uns können es einfach nicht lassen und fliegen trotzdem z. B. nach Lanzarote zur Canarian Open und fliegen dort sensationell. Auch am Achensee vom Rofan geht was mit Fliegen. Das war ein schöner Flug vom Ralf am 1.1.2017, den er auch in einem feinen Filmchen dokumentiert hat.

So bisserl rumfliegen am Rofan (die Bahn transportiert die Drachen lang!!!) mit Rotspitze, Hochiss, Dalfazalmen, vorderes Sonnwendjoch und Ebner Joch sowie einen tollen Ausblich zum Karwendel  macht auch um die Jahreswende bei Inversion im Inntal, in unseren Breitengraden einen glücklichen Piloten. 

 

Schaut Euch mal die Links an, das lohnt sich.

 

Auf unsere Bitte hin hat der Jonas einen kleinen Beitrag von seinem Besuch auf Lanzarote und seinem Erfolg auf den Canarian Open verfaßt, bei denen er als bester Deutscher den 5. Platz erfolgen hat.

 

Und der Kung Fu Ralf hat ein schönes kleines Video gemacht, von seinem Neujahrsflug im Rofan mit dem neuen Wills Wing U2.

 

Viel Spaß mit beiden Beiträgen wünschen Euch

 

Jonas, Kung Fu Ralf und Flori

 

P.S.: Also der Rofan hat schon was. Ich glaube, da muss man doch wieder mal hinfahren. Das Karwendel juckt schon arg. Nach einem schönen Flug über dem Karwendel im  Großen Ahornboden "absaufen". Natürlich ganz hinten bei den Almen.

Des dat mia scho gfoin.

 

 


Weihnachten ist kaum vorbei, da kommt auch schon Silvester...

29. Dezember 2016

 

Das ist dann immer damit verbunden, dass man schon wieder ein Jahr älter wird. Vor 40 Jahren oder so, dachte ich "es ist noch ewig lange hin, bis ich alt bin". Heute denke ich mir "Mist, ist das jetzt aber schon verdammt lange her, dass ich jung war".

Was solls, ist halt so. Da muss man einfach durch. Außerdem ist es nicht so schlecht, wenn man da durch darf.

2016 geht zu Ende und 2017 geht gemütlich los und - hoffentlich - bleibt es dann auch gemütlich. 

Das wird erst mal gefeiert, so richtig.

 

Einige unserer eisernen Flieger sind heute nochmal von der Hochplatte gestartet um das 2016 ausklingen zu lassen. Das hat Stil. Der Ralf hat sogar ein kleines Video davon gemacht, das hier zu sehen ist. Ja, die Platte geht auch im Winter...

 

Den Winter können wir wahrscheinlich schon mal abhaken. Bisher noch kein Schnee, kein Eis, nix in Sicht. Dafür werden die Tage schon wieder länger und die nächste Flugsaison ist im anrollen. Jetzt müsste nur noch das Wetter im neuen Jahr mitspielen, dann würde sich die Fliegerseele so richtig freuen. Schließlich haben wir fliegerisch für unsere Mitglieder auch einiges vor...

 

Jetzt wünscht Euch die Vorstandschaft aber erst mal alles Gute, Gesundheit und einen

 

Guten Rutsch von 2016 nach 2017 

 

und denkt daran:

 

Immer schön oben bleiben.

 

Die DFCA Vorstandschaft


Ja is denn scho wieder Weihnachten...

Ziemlich schnell ist es gegangen. Scheint fast so als würde es mit zunehmenden Alter immer schneller gehen. Da kann man nix machen. Ist halt so.

 

Die Flieger machen jetzt eine schwierige Zeit durch, weil es die Wenigfliegjahreszeit ist. Entweder schlechtes Wetter oder schön aber doch ziemlich kalt. Da überlegt man schon ob ausgerückt werden soll. Trotzdem versucht es mancher an Silvester und dann in Lanzarote. Schaun mer mal was so geht.

 

Bei einem Wettbewerb haben wir, also die Achentaler, in der letzten Zeit eher mit Abwesenheit geglänzt. Nun aber hat es unser Sportwart, der Jonas, nicht lassen können und ist  bei den Canarian Open mitgeflogen. Mit einer super Platzierung (5. Platz, und bester Deutscher) hat er gezeigt, dass Achentaler fliegen können, also zumindest ein Achentaler.

 

Damit wir die Anzahl an guten Fliegern im Verein erhöhen können wollen wir zusätzlich zu den Ausflügen und dem Fliegen an der Platte, Erstens die Flugwoche im Mai abhalten und Zweitens haben sich einige von uns, genau gesagt bisher zwei Mitglieder, bei der HG-Liga angemeldet.

 

Vielleicht überlegt es sich der ein oder andere noch und meldet sich auch bei der Liga an (Ausschreibung zur Liga). Die ist übrigens ausgezeichnet geeignet um sein Flugkönnen wesentlich zu verbessern.

 

Für die Flugwoche in der dritten Maiwoche haben sich auch schon 6 Teilnehmer angemeldet. Ich schätze mal das wird eine tolle Woche werden.

 

So das musste ich jetzt einfach los werden und zum Schluss wünscht die Vorstandschaft des DFCA allen ein schönes und besinnliches Fest, vielleicht mit einigen Geschenken, super Flugwetter im neuen Jahr und vor allem immer (oder wenigstens oft) auch Zeit um Fliegen zu können.

 

FROHE WEIHNACHTEN

 

Die Vorstandschaft DFCA


Canarian Open

News vom 10. 12. 2016

 

Die Canarian Open auf Lanzarote sind heute zu Ende gegangen und  und unser Jonas hat den

5. Platz

erflogen.

Des is der auspapierlte Wahnsinn. 

Kommt nur selten zum Fliegen und dann fliegt er wie ein Zeiserl.

Immerhin waren über 50 Teilnehmer am Start!

RESPEKT!!!! und Glückwunsch zum Erfolg.

Der Jonas wird nach seiner Rückkehr auch einen Bericht mit Fotos auf die HP stellen.

 

Gruß Flori

 

 

 


Liebe Achentaler,

 

ich schätze mal dass die Flugsaison für 2016 so ziemlich vorbei ist. Vielleicht geht aber doch noch das ein oder andere Flügerl, was uns dann sehr freut. Hochplatte oder Bayrischzell oder Wallberg oder vielleicht auch mal der Tegelberg. Es hätte durchaus einen gewissen unwiderstehlichen Charme, wenn man über dem Schloss ein bisserl rumturnen kann.

 

Ist die Saison zu ende, kommt unsere legendäre Weihnachtsfeier mit Tombola beim Wessnerhof am Samstag 3. Dezember um 19.00 Uhr und vorher Kegeln in Rottau.

 

Und nächstes Jahr wollen wir wieder richtig viel fliegen damit die Flugsucht befriedigt werden kann und dafür wollen wir, der Jonas und ich, eine Flugwoche an der Emberger vorsehen. Die dritte Maiwoche solltet Ihr euch mal in den Kalender eintragen. Das wird wie im Paradies, eine Woche fliegen, fliegen, fliegen. Näheres kommt noch.

 

Jetzt freuen wir uns aber erst auf die Weihnachtsfeier.

 

Gruß Flori


Ergebnisse DHV-XC 2016

 

Nachdem unser Clubausflug buchstäblich ins Wasser gefallen ist habe ich mich ein wenig mit den Ergebnissen des DHV-XC 2016 beschäftigt....

 

Zuerst möchte ich darauf hinweisen, dass unser KungFu Ralf, der die neue Homepage so gut eingerichtet hat, unter "Wettbewerb" einen Link auf den DHV-XC mit den Flügen von DFCA Mitgliedern eingerichtet hat. Das finde ich sehr komfortabel, weil darin ganz komprimiert nur die DFCA Flüge aufgelistet sind. Immerhin wurden in der Saison 114 Flüge von DFCAlern eingereicht, unser KungFu Ralf alleine hat es dabei auf  67 Flüge gebracht. Das ist schonmal sehr gut.

Natürlich findet man da nur die Flüge, die auch eingegeben werden. Das soll gleichzeitig eine Anregung von mir sein, dass möglichst alle DFCAler ihre Flüge eingeben.

Das würde den Vorstand sehr freuen.

Es wäre schon toll, wenn in der Liste viele Mitglieder auftauchen.

Über 114 eingerichte Flüge freuen wir uns aber trotzdem, auch wenn diese sich nur auf wenige Piloten verteilen.

 

Die Wertung im Fun Cup ist folgende:

 

Name Platz Flugzeit
Kung Fu Ralf 14 40:45 Stunden
Gerti 85 4:07 Stunden
Ingo 95 2:55 Stunden
Sanne 103 2:14 Stunden

Ausserhalb der Fun Cup Wertung, weil turmloser Drachen, ist dann noch der Jürgen Peters mit 4:09 Stunden Flugzeit und dem weitesten Flug in unserer Vereinswertung an der Emberger.

Dann  Ich mit 7:06 Stunden Flugzeit.

 

Für die nächste Saison wollen wir doch mal die 300er Marke anpeilen. Ja, richtig gelesen, 300 eingereichte Flüge. Wenn alle ihre Flüge einreichen ist das leicht zu schaffen und zusätzlich haben wir folgenden Plan:

 

Der Jonas und ich beabsichtigen im Mai an der Emberger Alm eine Thermik- und Streckenflugwoche nur für DFCAler durchzuführen. Wir hoffen da auf eine rege Beteiligung und seeehr schöne und weite und lange Flüge.

Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

 

Gruß Flori


 

Ergebnisse und Bericht zum Georg-Steffl-Gedächtnisfliegen und Clubmeisterschaft am

13. August. 2016

 

Die CM und das Schorsch-Steffl-Gedächtnisfliegen haben am Samstag bei wunderbarem Wetter stattfinden können. Es waren wieder einmal eine Menge Drachen auf der Hochplatte, nur das mit dem Obenbleiben an der Platte war am Samstag nicht so doll. Na ja, Westwind und sehr stabile Verhältnisse standen dem längeren Flug irgendwie entgegen. 

Die Ziellandung musste es also rausreißen.

Von der Erika wurde ein neuer Wanderpokal gestiftet, Danke sehr Erika. Die Idee mit der Medaille ist sehr gut. Die darf der Gewinner behalten.

 

Das sind unsere Sieger:

 

1. Rudi Kaniut -1. Platz VM und 1. Platz G-S-Gf

2. Hans Peter Blecher - 2. Platz VM und 2. Platz G-S-Gf

3. Jonas Blecher - 3. Platz VM und 3. Platz G-S-Gf

 

Der Rudi darf sich nun ein Jahr lang des -wirklich sehr schönen- Pokals erfreuen, muss den aber im nächsten Jahr wieder mitbringen.

 

Das anschließende Grillen und Ratschen waren ebenfalls vom Feinsten. Unser Flo hat sich der Grillerei angenommen und bestes Grillfleisch produziert. Der Flo scheint ein Profigriller zu sein.

 

Danke auch an die Helfer für die Organisation. Ohne Euch wäre das alles nicht so entspannt zu machen.

Anbei noch ein paar Bilder vom Grillen.

Schee war's wieder

Flori

 

P.S.:

Am Sonntag, ebenfalls bei Westwind, aber thermisch besseren Bedingungen ist die Platte dann gegangen. Es ist also nicht so, wie immer behauptet wird, dass die Platte nur bei Nordost bis Ost gehen würde. Sie geht öfter, als man meint, man muss es nur probieren....

 


Berglertafel in Tiers am 21. Juli 2016

Wir sind nun wieder zurück aus Südtirol und der Alltag hat uns wieder. Es brauchte deshalb ein paar Tage, um den Bericht zu verfassen.

 

Die DFCAler sind mit 16 Teilnehmern (einschließlich der Freunde des Vereins) zu einem Ausflug nach Südtirol losgezogen. Als Highlight haben wir am Donnerstag den 21. Juli an der Berglertafel in Tiers/ Cyprian teilgenommen. Es war eine tolle Mannschaft und alle waren in der Erwartung der Berglertafel gut gelaunt. So ganz genau wussten wir ja nicht, was das für ein Ereignis werden wird.  Das sind die Teilnehmer am Ausflug

 

Am Abend ging es dann nach da oben. Entweder zu Fuß oder mit dem Auto.

Oben angekommen sah es dann so aus

Die Blickrichtung aller Sitzplätze war dahin gerichtet. Der Cantinaccio - Rosengarten - mit den in Kletterkreisen berühmten Vajolet Türmen

Der Rosengarten ist bekannt für sein einzigartiges Glühen, wenn Sonnenuntergang ist. Während der Tafel hat er leider nicht so geglüht, dafür aber die DFCAler.

Die Stimmung, die Band, das Küchenteam und die Bewirtung waren ohne Übertreibung sehr gut und auch die Band, die den Abend musikalisch begleitet hat, war vom allerfeinsten.

Es ging mit den Vorspeisen los, die im Stehen serviert wurden und reissenden Absatz fanden. Vor allem, weil die - sauguat - waren. Die kleine Regeneinlage konnte der Stimmung nicht Einhalt gebieten. Der Cocktail der Region war der Laurin (benannt nach dem Zwergenkönig vom Rosengarten) - Cranberrysirup mit Sekt und Einlagen.

So ein bisserl Regen macht doch nichts

Dann ging es an die Tafel zu den Hauptgängen

Auch das Hauptmenü war himmlisch gut. Die einheimischen Wirte haben es voll drauf, Respekt.

Schee war's, Ihr DFCAler und Gäste, Ihr seid eine tolle Truppe.

 

Flori



Fluggelände

Verein

Termine